TZATZIKI MIT ZUCCHINI UND BRATPAPRIKA

Dip it! Heute lassen wir den Klassiker links liegen und probieren mal was Neues: Statt Gurke gibt's Zucchini und mit weicher würziger Bratpaprika habt ihr direkt was zu dippen! Also ran da!


TZATZIKI MIT ZUCCHINI UND BRATPAPRIKA

NUR 10 MIN


FÜR 2 LEUDE

3 EL Olivenöl

150 g Bratpaprika (Piemientos de Padron)

250 g Magerquark

1 Zucchini

Salz

1 kleine Zwiebel

4 Knoblauchzehen

Pfeffer

10 g Petersilie


ZUBEREITUNG

2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Paprika darin unter gelegentlichem Wenden braten, bis sie Blasen schlagen. (Unbedingt mit Deckel, da es durch austretendes Wasser sehr spritzt) Inzwischen Quark in eine Schüssel geben.


Zucchini waschen, trocknen tupfen und reiben. Anschließend salzen. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch pressen, zum Quark geben. Zucchini und Zwiebel unterheben, alles verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Tzatziki mit Petersilie und restlichem Öl anrichten. Bratpaprika zugeben.


TIPP

Noch schneller und einfacher geht‘s, wenn du zu eingelegten Pfefferonen greifst. Schmeckt auch klasse!





  • Pinterest - Schwarzer Kreis
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon