GRIECHISCHEN DJUVEC-REIS SELBER MACHEN

ACHTUNG: Kindheitserinnerung vom Feinsten. Denn mein Mini Heimat-Ort hatte damals gerade mal ein gutes Restaurant und das war natürlich ein Grieche. Was ich gegessen habe? Na klar, Pommes und roten Reis. Deshalb hab ich mich mal rangemacht und den Klassiker der griechischen Küche nachgekocht.



GRIECHISCHEN DJUVEC REIS SELBER MACHEN

NUR 25 MIN


FÜR 4 LEUDE 1 Zwiebel 2 Knoblauchzehen 1 rote Paprika 3 EL Öl 100 g Ajvar (pikant-mild) 1 EL Paprikapulver, rosenscharf 225 g Reis 400 ml Gemüsebrühe (1 geh. TL Instant-Brühe) 1 kleine Dose Tomaten, gehackt (ca. 400 g) 10 g Petersilie 150 g Erbsen (TK) Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel in Würfel schneiden und Knoblauch pressen. Paprika waschen, entstrunken und in Würfel schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Paprika zugeben, kurz mitbraten und mit Ajvar ablöschen. Paprikapulver und Reis zugeben und alles unter Rühren ca. 2 Minuten anschwitzen. Brühe und Dosentomaten zugeben, verrühren und alles bei geschlossenem Deckel und niedriger Hitze ca. 20 Minuten garen. Gelegentlich umrühren.

Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Kurz vor Ende de Garzeit (ca. 3 Minuten) die Erbsen zum Reis geben. Reis mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit Petersilie verfeinern.

TIPP Wer Bock auf Turbo-Reis hat, der greift einfach zu dem Uncle Bens Reis Djuvec-Art. Braucht nur 2 Minuten und schmeckt super.

  • Pinterest - Schwarzer Kreis
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon