EINFACHE BUDDHA BOWL MIT SÜSSKARTOFFELN

"Ich liebe Bowls. Denn sie sind wie ein geiler Süßwarenladen: Alles in die Tüte was geht! Von allem etwas und meistens derbe gesund, frisch und lecker. Heute hab ich mal n bisschen Wintergemüse (Spinat und Rosenkohl) in die Buddha Bowl geschmissen und mit Süßkartoffeln und Knoblauch-Joghurt getoppt. Mega lecker!"


NUR 25 MINUTEN


ZUTATEN FÜR 2 LEUDE

200 g Rosenkohl

300 g Süßkartoffeln

250 g Champignons

3 EL Olivenöl

2-3 Zweige Rosmarin und Thymian

1 TL Paprikapulver

200 g Joghurt

2 EL Zitronensaft

2 Knoblauchzehen

125 g Quinoa (z.B. aus dem Kochbeutel)

1 Handvoll Baby-Spinat (küchenfertig)

Salz, Pfeffer


ZUBEREITUNG

Backofen vorheizen (E-Herd: 225°C/ Umluft: 200°C). Rosenkohl und Süßkartoffeln waschen. Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Rosenkohl halbieren (ggf. äußere welke Blätter entfernen). Pilze ggf. mit Küchenpapier säubern. Alles auf ein Backblech geben und mit Öl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer marinieren. Im Ofen 20-25 Minuten garen.


Inzwischen Quinoa nach Packungsanweisung zubereiten. Knoblauch pressen. Mit Joghurt, Salz, Pfeffer und Zitronensaft mischen.


Quinoa, Gemüse und Spinat in einer Schüssel anrichten. Mit Joghurt beträufeln und servieren.


TIPP

Statt Quinoa könnt ihr auch Couscous, Bulgur oder Reis verwenden. Auch Sesam, Kürbiskerne oder Cashews als Topping schmecken super als Crunch.



Vegetarische Buddha Bowl mit Gemüse, Quinoa und Zitronen-Knoblauch-Joghurt


Gesunde Buddha Bowl mit Gemüse

  • Pinterest - Schwarzer Kreis
  • Black Facebook Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon